13
Feb

Wechsel der Geschäftsstellenleitung

Zur Stärkung der Strukturen innerhalb des Clusters Energie & Umwelttechnik hat der Verein Netzwerk Energie & Umwelt e. V. die Leitung der Geschäftsstelle Frau Sandra Kästner übertragen. Die geborene Brandenburgerin hat an der HTWK in Leipzig Energie und Umwelttechnik studiert. Sie steht Ihnen als Ansprechpartnerin für Ihre Fragen, Anregungen sowie Ideen zur Entwicklung des Clusters gern zur Verfügung. Sie erreichen Frau Kästner telefonisch unter 0341-121-3317 sowie per Mail unter NEU@energiemetropole-leipzig.de oder kaestner@energiemetropole-leipzig.de.

Weiterlesen

16
Dez

3. Matchmaking-Event: „BioEconomy trifft Wirtschaft und Wissenschaft“

Anfang Februar 2017, veranstaltet das BioEconomy Cluster am 1. Februar 2017 das dritte Matchmaking Event "Wirtschaft trifft Wissenschaft". Die Veranstaltung dient zum Kennenlernen von Kooperationspartnern und der gemeinsamen Realisierung vielseitiger Forschungs-, Geschäfts- und GründungsideenAußerdem kann man sich bei dieser Gelegenheit die Akzeleratorräume im Technologie- und Gründerzentrum Halle anschauen. Die Veranstaltung findet zwischen 17:00 - 20:00 Im Biozentrum Halle (Weinbergweg 22, Halle) statt. Voranmeldungen sind ab sofort per E-Mail an anne-k.beck@bioeconomy.de möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weiterlesen

14
Dez

Konferenz: „Monitoring & Process Control of Anaerobic Digestion Plants (CMP)“

Vom 29.-30 März findet in die Leipzig die „Monitoring & Process Control of Anaerobic Digestion Plants (CMP)“ Konferenz statt. Sie gibt einen Überblick zu den Anforderungen an die Messtechnik an Biogasanlagen und stellt erfolgreiche Verfahren zur Steigerung der Anlageneffizienz durch Prozessüberwachung vor. Die Konferenz wird vom BMWi-Förderprogramm "Energetische Biomassenutzung" gemeinsam mit dem Deutschen Biomasseforschungszentrum (DBFZ), dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) und der Landesanstalt hessisches Landeslabor (LHL) ausgerichtet. Mehr Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen

14
Dez

Fachgespräch: "Vernetzte Infrastrukturen in der intelligenten Stadt"

MAREN und metaStream laden ein zum 24. Fachgespräch "Vernetzte Infrastrukturen in der intelligenten Stadt" am 18. Januar 2017[nbsp]in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr in der Universität Leipzig, Raum P.502. Zum Fachgespräch haben sich folgende Referenten angekündigt: Holger Günzel, Landesbetrieb Berlin Energie "Wieviel Smart City braucht eine Stadt?"; Martin Seidenglanz, HL komm Telekommunikations GmbH, Leiter Vertrieb „Smart City aus Sicht eines TK Anbieters" und Thomas Nehring, Ormatic GmbH, CEO. Alle Informationen finden Sie auch auf der Website von metaStream.

Weiterlesen

29
Nov

Leipziger Messe: new energy world

Die new energy world der Leipziger Messe ist eine Informations- und Kommunikationsplattform, die sich speziell dem Management dezentraler Erzeugungs- und Abnahmekapazitäten und den Lösungen zur Zusammenführung der Systeme im Sinne von Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Versorgungssicherheit widmet. Damit thematisiert sie aktuelle Entwicklungen und zukünftige Herausforderungen im Energiemarkt und bietet Industrie, Gewerbe und Kommunen Orientierungshilfe und Anregungen, wie sie die Chancen im neuen Energiesystem nutzen und die Risiken meistern können. Die new energy world verknüpft ein hochkarätig besetztes Konferenzprogramm mit begleitenden Standpräsentationen namhafter Unternehmen und Institutionen. Ihre Premiere feiert die new energy world am 5. und 6. April 2017 in Leipzig.

Weiterlesen

18
Nov

Kraftakt Energiewende: „Strom aus Kernfusion: Zukunft oder Utopie?”

Am 22. November 2016, ab 19:00 Uhr, lädt der Akademische Energieverein zur fünften Ausgabe der Ringvorlesung "Kraftakt Energiewende - Chancen und Risiken der Transformation " ein. Die dritte Vorlesung „Strom aus Kernfusion: Zukunft oder Utopie?” mit Prof. Dr. Emanuele Poli als Referent findet im Hörsaal 2 der Universität Leipzig, Campus Augustusplatz  statt. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Website des Energievereins.

Weiterlesen

28
Okt

Investforum Innovation-Day 2016

Am 8. Dezember 2016 veranstaltet der Investforum Startup-Service in Halle den ersten Innovation-Day. Ziel der Veranstaltung ist es KMU aus Mitteldeutschland mit innovativen Startups zusammenzubringen. Dieser erste Innovation-Day steht unter dem Motto „Kommunikation in Unternehmen – innovativ, sicher, einfach“. In Summe werden 9 Startups ihre innovativen Produkte bzw. Dienstleistungen für die Bereiche „IT-Sicherheit“, „Digitales Marketing“ sowie „Digitale Kommunikation“ präsentieren. Danach werden in einem offenen Dialog mögliche Kooperationsansätze besprochen bzw. Hemmnisse diskutiert. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weiterlesen

28
Okt

Gründerwoche Deutschland 2016: FORSCHUNGerGRÜNDEN

Die Gründerwoche Deutschland findet auch in Leipzig statt: Das DBFZ, die HHL und das Social Impact Lab laden Gründungsinteressierte zu zwei gemeinsamen Veranstaltungen zum Thema „FORSCHUNGerGRÜNDEN“ ein.

Die Gründerwoche Deutschland ist eine bundesweite Aktion, um Unternehmertum und Gründergeist zu stärken und richtet sich an SchülerInnen, Studierende, junge Erwachsene sowie Gründungsinteressierte. In den kostenlosen Veranstaltungen von DBFZ, HHL und Social Impact Lab können sich die Teilnehmenden über die Chancen und Möglichkeiten einer Gründung informieren, eigene Geschäftsideen entwickeln und weiterverfolgen sowie ihr Netzwerk erweitern. Die Veranstaltungen finden jeweils am 14. November 2016, von 10.00 – 14.00 Uhr, und am 15.November 2016, zwischen 12:00-14:00 Uhr, statt. 

Weiterlesen

20
Okt

23. Fachgespräch "Energieversorgungssysteme der Zukunft"

MAREN und metaStream laden am 3. November 2016, von 15:00 bis 18:00 Uhr, zum 23. Fachgespräch "Energieversorgungssysteme der Zukunft" ein. Zum Fachgespräch mit dem Thema „Netzintegration der Ladeinfrastruktur von Elektrofahrzeugen“ wurden folgende Referenten und Vorträge ankündigt: Ralf Schieferdecker, EA Systems Dresden GmbH, „Integration und Interaktion - Ladeinfrastrukturen und lokale Netze", Günther Wilhelmi, Walther-Werke Ferdinand Walther GmbH, „Integration vorhandener Fahrzeuge und Ladeinfrastruktursysteme in die Energiesysteme der Zukunft“ und Marika Behnert, Universität Leipzig, „Elektromobilität und Strommarkt in 2030 – Effekte verschiedener Ladestrategien“. Die Veranstaltung findet im Paulinum der Universität Leipzig, Raum P.502, Campus Augustusplatz statt. Eine Anmeldung ist erforderlich (irina.kleshch@evermind.de).

Weiterlesen

20
Okt

10. Sächsischer Klimakongress

Die Sächsische Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Veranstalter des Kongresses, hat ausgewiesene Expertinnen und Experten eingeladen, um zu beleuchten, was die Energiewende für Deutschland bedeutet. Dr. Stefan Rahmstorf vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung (PIK) wird sich damit auseinandersetzen, ob die Zielvorgaben auf nationaler Ebene überhaupt ausreichen, um den notwendigen Beitrag zu leisten. Anja Siegesmund, Umweltministerin in Thüringen, wird die realpolitischen Möglichkeiten und einsetzbaren Instrumente auf Landesebene beleuchten. Das Ziel der politischen Maßnahmen muss es sein, in den Sektoren Strom, Wärme und Verkehr vollständig ohne CO2-Emissionen auszukommen. Was diese sogenannte „Decarbonisierung“ für unsere Stromnetze bedeutet, darüber spricht Dr. Frank Golletz vom Übertragungsnetzbetreiber 50 HERTZ. Der Kongress wird unter dem Motto „Vom Verhandeln in Paris zum Handeln in Sachsen“ am 29. Oktober 2016 von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Hörsaal-Zentrum der TU Dresden, Bergstr.64 in Dresden stattfinden. Das Anmeldeformular finden Sie auf der Website des Veranstalters

Weiterlesen

Seite 1 von 8